"Lovely!" Immer wieder: "Lovely!" Lou Leimeister im Kostüm von Queen Victoria lächelt huldvoll, Jerry Paramo als ihr Prinzgemahl in Husarenuniform schaut distinguiert. Das Coburger Paar ist am Parkplatz von Osborne House am Freitagabend der Hingucker. Handys und Kameras richten sich überall auf das Paar, einige fragen nach einem gemeinsamen Foto, das gern gewährt wird. Karl Love, der Queen und Prince Consort kurz in den Eingangsbereich des Parks gelotst hat, schaut beglückt.

Love, Mitglied des Stadtrats von East Cowes, hat den Event organisiert, zu dem die Coburger Delegation an diesem Nachmittag zu Osborne House gekommen ist. Die Gemeinde East Cowes hat einen Spazierweg vom Parkplatz in den Ort ausgewiesen, der an berühmte Persönlichkeiten der viktorianischen Zeit erinnern soll, die in East Cowes lebten. Erste Station ist eine im Boden eingelassene Platte für Abdul Kharim, persönlicher Diener, fast Assistent von Queen Victoria in ihren späten Jahren.

Bis zu diesem Event hat die Coburger Delegation am Freitag einen langen und teilweise hektischen Weg zurückgelegt. Aufbruch in Coburg morgens um 4 Uhr (!), Flug nach London-Heathrow, Zugfahrt nach Southampton, Überfahrt mit der Schnellfähre zur Isle of Wight. Lou Leimeister als Queen Victoria legte in der knapp 30-minütigen Pause im Hotel einen Weltrekord im Umziehen hin.

Coburgs Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber eröffnete zusammen mit der Bürgermeisterin von East Cowes, Jane Rann, den "Heritage Trail". Jürgen Heeb, Städtepartnerschaftsbeauftragter des Stadtrats, Maria Krumm, Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Coburg, Horst Graf, Chef von Coburg Marketing sowie seine Mitarbeiter Claudia Malicke und Michael Selzer komplettieren die offizielle Delegation.

Mehr zu den Feierlichkeiten auf der Insel lesen Sie hier

Der Eröffnung des Pfads folgte am Abend eine Ausstellungseröffnung in der Town Hall (Rathaus) mit einem Empfang durch die Bürgermeisterin. Am Samstag folgt das mit Spannung erwartete Konzert des Philharmonischen Orchesters des Landestheaters Coburg in London.