Nein, es war keine Bier- oder Sektlaune, aus der heraus diese Idee entstand. Man könnte es schon eher als eine "Mittagspausen-Laune" bezeichnen. "Ich saß mit meinen Arbeitskolleginnen zusammen und wir blätterten in dem rtv-Heft", erinnert sich Karin Bender. "Wir lasen von dem Wettbewerb ,Miss 50plus Germany', und eine Kollegin sagte zu mir: Mensch, Karin, das wär' doch was für Dich!"

Doch die 55-Jährige, die als Modeberaterin in einem großen Bekleidungsgeschäft in Coburg arbeitet, reagierte auf diesen Vorschlag zunächst nicht. "Ein paar Tage später hat mich die Kollegin gefragt, ob ich mich denn nun schon beworben hätte." Karin Bender sagte "Nein", begann zu überlegen - und füllte schließlich doch die Bewerbungsunterlagen aus. "Ich habe das nur aus Quatsch gemacht", beteuert die Blondine und lacht.

Aber dieses unbekümmerte Lachen sollte schon bald einem ersten stolzen Siegerlächeln weichen. Ein Jury bei "rtv" hatte aus den insgesamt 445 Bewerbungen eine Auswahl von 150 getroffen - und Karin Bender war dabei! "Das hat mich natürlich gefreut", gibt die Coburgerin, die in Rödental aufgewachsen ist, ganz offen zu. "Und dann habe ich den Ehrgeiz entwickelt und wollte auch die nächste Runde schaffen!"

Jeder kann abstimmen

Die nächste Runde, das war eine Publikumsabstimmung im Internet. "Viele Freunde und Bekannte haben mich da toll unterstützt", erzählt die gelernte Friseurmeisterin und sagt noch einmal "Danke!". Eines Tages kam die Mitteilung, dass sie es unter die besten 40 geschafft hat.

Und auch nun sind wieder alle Leser der Fernsehzeitschrift gefragt: Per Anruf oder SMS können sie für ihre Favoritin stimmen (Nummern siehe unten!). Die besten 20 kommen zur Final-Show Ende November in Bad Neuenahr.

Natürlich hofft Karin Bender erneut auf tatkräftige Unterstützung aus Coburg, Rödental und Umgebung. "Die Resonanz in meinem Bekanntenkreis ist bislang sehr gut", erzählt sie, "die meisten, vor allem die Männer, finden das klasse!" Ja, es gebe aber durchaus auch Frauen, die Karin Benders Teilnahme an dem Wettbewerb etwas skeptisch sehen. "Aber das ist mir egal", sagt die 55-Jährige sehr selbstbewusst.

Der Wettbewerb "Miss 50plus Germany" wird von "rtv" bereits zum dritten Mal ausgelobt. Die auflagenstärkste Fernsehzeitschrift Deutschlands will damit ganz bewusst ein Zeichen gegen den weit verbreiteten "Jugendwahn" setzen - und zeigen, wie schön und fit auch Frauen über 50 noch sind. Karin Benders Rezept, ihren Körper in Form zu halten, besteht vor allem aus regelmäßigem Joggen sowie vielen Einheiten auf einem Heimtrainer.

Abstimmung Noch bis zum 15. Oktober, Mitternacht, kann bei der Wahl zur "Miss 50plus Germany" jeder für seine Favoritin abstimmen. Fotos der 40 Frauen, die es ins Halbfinale des Wettbewerbs geschafft haben, sind in der aktuellen "rtv", die am Donnerstag auch dem Tageblatt beilag, zu sehen oder im Internet (hier gehts direkt zur Abstimmung) Karin Bender hat die Kandidatennummer 28. Wer für die Coburgerin anrufen möchte, wählt deshalb die Telefonnummer 01378/4202-28 (Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent; bei Mobilfunk kann es teurer werden). Wer Karin Bender mit einer SMS unterstützen möchte, schickt eine SMS mit dem Inhalt "Miss50.28" an die Nummer 99699 (eine SMS kostet 50 Cent). Unter allen Anrufern werden Geldpreise verlost.

Veranstalter Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Aktion von "rtv" und der "Miss Germany Corporation". Bei der Premiere im Jahr 2012 hatte es Petra Götz aus Heldritt ins Finale geschafft.