Das Programm spannt einen musikalischen Bogen zwischen der Barockzeit und der Romantik. Dabei erklingen zum Beispiel Werke von Friedrich Silcher oder Felix Mendelssohn-Bartholdy. Beginn ist um 16 Uhr.

Es musizieren der Männerchor Seltendorf aus Thüringen (Gemeinde Frankenblick) unter der Leitung von Christoph Raabs sowie die Flötenkreise aus Neustadt und Steinach in Thüringen unter der Leitung von Dorothea Holtz. Als Solistin tritt auf Christine Tanja Putze, Studentin an der Musikakademie Hohner (Staatliche Hochschule für Musik in Trossingen).

Die Sopranistin hat ihre familiären Wurzeln im Coburger Land. Mit dem Konzert will die Kirchengemeinde St. Nikolaus an die langjährige kirchenmusikalische Tradition der vom Ehepaar Heimo und Minni Maedebach begründeten jahrzehntelangen Geistlichen Abendmusiken anknüpfen. Beim Konzert am Samstag erklingen aber auch durchaus weltliche Klänge.

Der Eintritt ist frei, Spenden aber sind willkommen. Mit dem Spendenerlös wird der Verein "Ein Hospiz für Coburg" unterstützt. ct