Mit dem Transport ins Krankenhaus endete die Fahrt für eine 45-jährige Autofahrerin am Mittwochabend auf der Staatsstraße zwischen Neustadt und Fürth am Berg. Die Frau war kurz nach 22 Uhr mit ihrem Seat in Richtung Fürth am Berg unterwegs. Zu dieser Zeit herrschte dichter Nebel mit Sichtweiten von unter 50 Metern. Kurz vor dem sogenannten "Eselsgraben" war die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 200 Metern völlig vereist. Beim Befahren dieser Fläche geriet die Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Frau wurde dabei verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. An dem Seat entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.