Dreimal Glückszahl 7 - der 21. "Bürger-und Polizeiball" erfüllte alle Erwartungen, die Veranstalter, Künstler und vor allem das Publikum in ihn gesetzt hatten: Eine Weltpremiere der Tanzschule Gehde, "Adagio-Akrobatik" des Duos "Nos Ipsi", schmissige Tanzmusik fürs Publikum und schließlich die traditionelle Spende von Besuchern und Veranstalter an die Sozialeinrichtung "remental" aus Rödental. Sie setzt sich dafür ein, dass an Demenz erkrankte Senioren möglichst lang en selbst bestimmtes Leben führen können. Die Einrichtung darf sich über einen Scheck in Höhe von 1000 Euro freuen, der an die beiden Vorsitzenden Heike Beutnagel und Madeleine Hessland übergeben wurde.

Bernd Rose, Vorsitzender der Kreisgruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP), betonte in seinem Willkommensgruß, wie wichtig es sei, dass Bevölkerung und die - leider immer mehr ausgedünnten - Ordnungskräfte zusammen arbeiten.

Flotte Boys und verführerische Girlies der Tanzschule Gehde eröffneten anschließend den Unterhaltungsteil des Balls. Die "John Helsing Showband" spielte die ganze Nacht unermüdlich - teils flott, teils weanerisch charmant und besinnlich. Verschnaufpausen verschafften Jessica und Hartmut Held aus Hannover. Sie führten die Zuschauer in eine romantisch-ästhetische Welt, in der Kraft, Anmut und Charme im Zeitlupentempo miteinander harmonierten. Dass sie Akrobatik auch temporeich beherrschen, zeigten sie an der senkrechten Stange mit der waagerechten "Fahne".

Der neue Tag wurde schließlich mit einer gehörigen Prise Erotik eingeläutet, die der Weltpremiere namens "Passion" der Tanzschule Gehde galt; den sexy Girls und smarten Boys schlugen für die Mischung aus Slapstick, Paso Doble, Tango und Burleske standing Ovations entgegen. Dass es diese freudige Stimmung auch in Zukunft geben wird, sicherte der 2015 aus dem Dienst scheidende, langjährige Initiator des Polizeiballs, Bernd Rose, seinem Publikum zu.

Sein Nachfolger Stefan Heinrichs garantiert die weitere Existenz des beliebten Coburger Balles, der - das steht schon fest - 2015 am 6. November stattfinden wird. Beste Unterhaltung und erschwingliche Preise werden seitens der GdP auch künftig zugesichert. qrte