Ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Coburg befuhr mit seinem Opel Corsa am Mittwochmittag die Austraße stadteinwärts. Vor ihm fuhren in gleicher Richtung zwei Pkw. Ein 26-jähriger Mann mit einem Audi A3 und eine 60-jährige Frau mit ihrem VW Polo.

Die vorausfahrende Frau musste dann verkehrsbedingt ihren Wagen abbremsen. Der nachfolgende Fahrer des Audi verlangsamte ebenfalls seine Fahrt. Gerade in diesem Moment war der nachfolgende Opel-Fahrer unaufmerksam.

Deshalb stieß er mit seinem Wagen ungebremst ins Heck des Audi und schob diesen noch auf den stehenden VW auf. Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich oder sogar total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 12.000 Euro. Die beiden jungen Männer wurden durch den heftigen Aufprall verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.