In Berlin wird wohl schon bald kräftig verhandelt: über Ko alitionen, über Positionen - und natürlich auch über Posten. Davon ausgehend, dass der Ho fer Hans-Peter Friedrich In nenminister bleibt (oder ein anderes Ministerium übernimmt, das dann aber ebenso ein "Schlüsselressort" sein müsste), dürfte für Oberfranken kaum noch ein weiteres Spitzenamt abfallen. Aber mit was könnte Horst Seehofer der hiesigen Region vielleicht trotzdem etwas Gutes tun - wiederum davon ausgehend, dass für den Sitz des neuen Heimatministeriums vielleicht das besonders gebeutelte Wunsiedel oder aber Kronach ausgeguckt wird?

Wir schlagen vor: Coburg könnte sich als Standort für die bestimmt ebenfalls neu zu schaffende "Zentrale Erfassungsstelle Pkw-Maut" bewerben. Einziehen könnte es auf dem ehemaligen BGS-Gelände am Rande der Stadt, das ohnehin noch dem Bund gehört und auf eine neue Nutzung wartet. In diesem Sinn: Auf in die Verhandlungen!