Laut Polizei lieferte sich am Montagnachmittag ein 33-jähriger Weitramsdorfer mit einem 50-jährigen Coburger eine wilde Verfolgung in der Bamberger Straße in Coburg.

Von der Ernst-Faber-Straße kommend in Richtung Brose-Kreisel versuchte der 33-Jährige den 50-Jährigen mehrfach zu überholen und auszubremsen. Dem noch nicht genug, stieg der 33-Jährige mitten auf der Straße aus und trat mehrfach mit den Füßen gegen das Auto des Coburgers. An dem Auto wurde der linke Außenspiegel beschädigt.

Beide Fahrer müssen mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung rechnen.

Die Polizei Coburg bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 09561/645-209 zu melden.