Für den späten Nachmittag ist am Donnerstag eine Pressekonferenz anberaumt. Dann soll bekannt gegeben werden, wie lange das Landestheater geschlossen bleiben muss. Der derzeitige Stand ist: Frühestens am Sonntag können im Großen Haus wieder Vorstellungen stattfinden. Es sind aber bereits Informationen durchgesickert, wonach die Sperrung länger dauern wird.

Allerdings: Der Spielbetrieb in den Außenspielstätten Reithalle, Morizkirche und Münchner Hofbräu ist durch die Wasserproblematik ohnehin nicht betroffen. Sprich: Hier kann auch in den nächsten Tagen alles wie geplant stattfinden.

Ebenso ist die Theaterkasse geöffnet. Hier erhalten Besucher auch Auskunft darüber, was mit ihren bereits erworbenen Karten für jetzt ausfallende Stücke geschieht.

infranken.de informiert am Nachmittag auch über die Pressekonferenz.