Durstige Radfahrer, Läufer und Wanderer können sich ab sofort am Wasserturm mit kühlem Trinkwasser erfrischen. Die Coburger SÜC haben in Zusammenarbeit mit der Firma Otto Hauch gleich neben dem markanten Turm einen neuen Trinkwasserbrunnen installiert.

Der Standort ist bewusst gewählt. Denn genau vor dem Turm im Weitramsdorfer Gemeindeteil ist der Ausgangspunkt (oder die Endstrecke) für viele Freizeitsportler oder Spaziergänger. "Der Trimm-Dich-Pfad führt hier vorbei", weiß Berthold Lendner, Prokurist bei den SÜC. Dass die Strecke stark frequentiert ist, bestätigt der Bürgermeister der Gemeinde Weitramsdorf, Christian Gunsenheimer (Freie Wähler): "Hier ist die Hölle los. Es ist wie auf dem Catwalk: Wer gesehen werden will, läuft hier vorbei."

Für Lendner lag es deshalb quasi auf der Hand, an diesem Punkt eine Trinkwasserstelle für Mensch und Tier zu schaffen - zur Erfrischung und zur Abkühlung. Mit dem Beginn der heißen Sommertage im Juli ist der Brunnen in Betrieb gegangen.

Ein Hinweis mit Aufschrift "Trinkwasser" informiert die Bürger. Berthold Lendner erklärt dazu: "Eigentlich ist jeder Brunnen ohne Verbotsschild ein Trinkwasserbrunnen." Das heißt: Nur nicht zum Trinken geeignetes Wasser muss beschildert werden. Die Bürger seien aber ohne Hinweis verunsichert, deswegen habe die SÜC das Schild angebracht. Lendner verfolgt mit der Brunneninstallation freilich auch ein Ziel. "Wir wollen das Produkt Trinkwasser in den Fokus der Bürger rücken", sagt er. Von Mai bis Oktober soll der Brunnen den Bürgern zur Verfügung stehen.

Die Trinkwasserbrunnen sind deutschlandweit im Internet zu finden unter www.trinkwasser-unterwegs.de und es gibt eine Smartphone-App "Trinkwasser unterwegs". Die Seite wird getragen vom Verband der Wasserversorger. "So hat der Bürger oder Urlauber die Möglichkeit nach Trinkwasser in seiner Region zu schauen", erklärt Berthold Lendner.

Hier kann man seinen Durst löschen:

Wasser marsch Die neben Weidach weiteren SÜC-Trinkwasserbrunnen sind zu finden - in Coburg: Marktbrunnen "Am grünen Baum" (vor der Eisdiele), Marktbrunnen "Spenglerbrunnen" (vor der Sparkasse), Ketschentorbrunnen "Säumarktbrunnen" (Ecke Kuhgasse), Ketschengasse "Sturms brunnen" (Obere Ketschengasse 13), "Rückertbrunnen" (Steingasse/Ecke Rückertstrasse), der "Gurken-Alex-Brunnen" in der Herrngasse und der Berliner Trinkwasserbrunnen am Wasserwerk in Cortendorf.