Ein 16-jähriger Jugendliche hatte in einer Coburger Disko Schnaps getrunken und war dann am Heimweg in der Badergasse zusammengebrochen.

Nachdem er sich mehrmals übergeben hatte, verständigten Passanten die Polizei. Der Junge wurde von den Polizisten an seinen Vater übergeben. Im Rahmen des Alkoholpräventionsprojektes bei Kindern und Jugendlichen "Hart am Limit" wird dieser Vorfall dem Stadtjugendamt mitgeteilt.