Eine Fahndungsstreife der Coburger Verkehrspolizei stoppte den 19-Jährigen gegen 17 Uhr in der Bamberger Straße und führte ein Verkehrskontrolle durch. Drogentypische Ausfallerscheinungen veranlassten die Fahnder zu einem Drogenschnelltest, der positiv auf Cannabis ausfiel. Damit war die Fahrt für den Coburger zu Ende und er musste sein Fahrzeug abstellen und die Beamten zu einer Blutentnahme im Coburger Klinikum begleiten.

Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Verkehrspolizisten ebenfalls etwas Cannabis sicher.