In einer Linkskurve kam er aufs Bankett, überfuhr ein KM-Schild und schlitterte dann in den Straßengraben. Dort knallte er gegen einen Wasserdurchlass. Der Pkw hob ab und flog 10 m weit, bis er endlich in einem angrenzenden Acker zum Stehen kam. Glück im Unglück - keiner der drei Fahrzeuginsassen trug Verletzungen davon.


Rund 1200 Euro Sachschaden




Die Ursache für den Crash war den aufnehmenden Polizeibeamten schnell klar. Der junge Mann war viel zu schnell unterwegs und hatte zuvor dem Alkohol zugesprochen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum folgte. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Der Polo-Fahrer wird nun einige Zeit auf seinen fahrbaren Untersatz verzichten müssen.