Ein 50-jähriger Lichtenfelser fuhr mit seinem Mazda aus Richtung Heubisch kommend in den Kreisverkehr ein. Durch einen Handyanruf sei er kurz abgelenkt worden und deswegen über die Begrenzung des Kreisverkehrs gefahren.

Am Pkw wurde die Ölwanne aufgerissen. Das ausgelaufene Öl musste durch die Straßenmeisterei Coburg abgebunden werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.