Führungslos rollte ein großer VW Kastenwagen am Donnerstagnachmittag rückwärts die Lauterer Straße hinunter, teilt die Polizei mit. Kurz nach 14 Uhr hatte demnach ein 54-Jähriger seinen "Crafter" an der Steigungsstrecke am rechten Fahrbahnrand geparkt. Offenbar hatte er vergessen, die Handbremse anzuziehen, da sich das schwere Fahrzeug von alleine wieder in Bewegung setzte.

Quer über die Lauterer Straße rollte der Lkw dann bergab. Dabei streifte er einen herannahenden BMW und krachte schließlich gegen den Golf einer 31-Jährigen, die an der geschlossenen Bahnschranke wartete. Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro.

Die 31-jährige VW-Fahrerin und ein Kleinkind wurden vorsorglich vom Rettungsdienst in das Klinikum gebracht.

Über Verletzungen war zunächst nichts bekannt.