Mehrere leicht verletzte Personen waren nach einer Streitigkeit am Neujahrsbeginn, gegen 00.10 Uhr, in der Ostlandstraße zu beklagen. Wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern gerieten hier zwei Personengruppen aneinander.

Die Ursache für die Körperverletzungen wurde von den Beteiligten unterschiedlich dargestellt. Laut einer Schilderung sei ein 24-Jähriger grundlos auf einen 38-Jährigen losgegangen. Dem hingegen war auch davon die Rede, dass der 38-Jährige mit einem Besenstiel auf die Gruppe Jugendlicher eingeschlagen habe.

Ein 17-jähriger Jugendlicher musste wegen einer Platzwunde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die anderen beteiligten Personen trugen teilweise leichtere Verletzungen davon und benötigten keine Versorgung vor Ort. Unbeteiligte Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Neustadt zu melden.