"Wir wollen eine unmittelbare Erreichbarkeit und Fußläufigkeit zur Innenstadt", erklärte Michael Sagasser am Mittwoch beim Spatenstich zum neu entstehenden Fachmarktzentrum in der Callenberger Straße. Er ergänzte: "Wir decken den kompletten Bereich des täglichen Bedarfs ab."

Fünf Millionen Euro werden investiert, um Aldi, dm-Drogerie, einen Bio-Fachmarkt, den Sagasser-Getränkemarkt und den alteingesessenen Lotto- und Zeitschriftenladen Wöhner zu integrieren. Neben 4 400 Quadratmeter ebenerdiger Verkaufsfläche stehen künftig auch genügend Parkplätze zur Verfügung.

Das traditionsreiche Familienunternehmen mit Hauptsitz im Coburger Stadtteil Cortendorf hat schon seit geraumer Zeit nach einem Konzept gesucht, das Diplom-Ingenieur Architekt Martin Giedi verwirklichen konnte. Der Abriss, der seit Wochen läuft, ist größtenteils geschafft, der Hochbau steht an. "Wir hoffen, dass wir bald Einweihung feiern können - und das soll zum Jahresende sein", so Michael Sagasser, der der Stadt Coburg für "sympathisierende Begleitung" dankte. Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) nahm dies gerne zur Kenntnis mit den Worten: "Es ist ein schöner Tag für die Stadt Coburg. Aus einer dunklen Ecke wird eine blühende Landschaft."