Kurz vor 17 Uhr hatte die Mutter des Jungen am Mittwoch ihren Pkw am Fahrbahnrand geparkt, wie es im Polizeibericht heißt. Sie stieg aus und ging auf die andere Straßenseite. Der 7-Jährige stieg auf der Beifahrerseite aus und lief zwischen die geparkten Autos. Unmittelbar vor dem Pkw wollte der dann auch auf die andere Seite zu seiner Mutter laufen. Im gleichen Moment war aber ein 64-jähriger Fiat-Fahrer an der Stelle unterwegs. Der Junge lief seitlich gegen den Pkw und verletzte sich dabei. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung in das Coburger Klinikum. Am Fahrzeug entstand nur leichter Schaden in Höhe von einigen hundert Euro.