Dabei bekam ein 19-Jähriger, der das Schützenfest besuchte, einen Kopfstoß in das Gesicht.


Am Hals gewürgt, Kopfnuss verpasst


Zwei junge Männer passten den 19-Jährigen ab, als er gerade das Schützenfest verlassen wollte. Einer der beiden Täter hinderte den jungen Mann am Gehen, der Zweite packte ihn am Hals und drückte seine Hand auf die bereits vorher schon angebrochene Nase des Geschädigten. Bevor sie von ihrem Opfer abließen, verabreichte einer der Täter dem 19-Jährigen noch einen Kopfstoß, wodurch dieser weitere Verletzungen erlitt.


Zweiter Täter noch unbekannt



Einen der Täter, der namentlich bekannt ist, erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. Der andere, unbekannte Täter, muss noch ermittelt werden. Die Polizeiinspektion Bad Rodach ermittelt (Tel. 09564/804940)