Eine 56-jährige befuhr am Freitagnachmittag gegen 14.35 Uhr mit ihrem schwarzen Renault Clio die Heubischer Straße stadtauswärts. Aus einem Durchgang neben einem Schreibwarengeschäft kam plötzlich ein Radfahrer angefahren und wollte die Heubischer Straße queren. Hierbei stieß er mit seinem dunklen Fahrrad gegen die Beifahrertüre. Der rechte Außenspiegel, die Tür und das Beifahrerfenster wurden dabei leicht beschädigt.

Beide Unfallbeteiligte redeten kurz miteinander. Danach ging die Renault-Fahrerin zum Telefonieren in das Schreibwarengeschäft und verständigte die Polizei. Als sie wieder zu ihrem Auto zurückkam, musste sie feststellen, dass der unfallverursachende Radfahrer geflüchtet war. Bei dem Radfahrer soll es sich um einen jungen Mann zwischen 16 -20 Jahren mit dunklen kurzen Haaren gehandelt haben. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Fahrradfahrer geben kann, möge sich bitte mit der Polizei in Neustadt bei Coburg in Verbindung setzen.