Eine Autobahnstreife wurde am Dienstag gegen 10 Uhr alarmiert, dass beginnend an der Anschlussstelle Ebersdorf in Richtung Suhl weiße Farbe auf der Fahrbahn verteilt sei. Bei der Absuche bemerkten die Polizisten dann die weiße Wandfarbe und weiße Farbflächen auf dem rechten Fahrstreifen.

Nach rund fünf Kilometern war dann ein größerer Fleck weißer Farbe auf dem Pannenstreifen sichtbar. Dort hatte der bislang Unbekannte vermutlich das Auslaufen der Farbe bemerkt und mehrere Terrakotta-Blumentöpfe von seinem Anhänger genommen und am Straßenrand abgestellt. Die rund 25 Zentimeter hohen Töpfe waren randvoll mit der weißen Wandfarbe gefüllt. Mit dem Entsorgen der "Farbtöpfe" wurde die Straßenmeisterei Coburg beauftragt.

Die Coburger Verkehrspolizei, Telefon 09561/645-211, sucht jetzt Zeugen, die am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr einen Pkw mit Anhänger auf der Pannenspur kurz vor der ICE-Brückenbaustelle zwischen den Anschlussstellen Ebersdorf und Rödental gesehen haben und Hinweise zu dem Umweltfrevel sowie dem Fahrzeughalter geben können.