Die Deutsche Spielzeugstraße verläuft auf einer Länge von 300 Kilometern von Schwabach südlich von Nürnberg über Michelau und Waltershausen bis nach Erfurt. Ein Herzstück dieser Straße bildet der kurze Abschnitt mit 25 Kilometer Entfernung von Coburg bis nach Sonneberg. In dieser Region stand einst ein großer Teil der Bevölkerung in den Diensten der Spielwarenhersteller. Um die historische Bedeutung und zugleich die Interessen der modernen Spielzeugproduzenten zu bündeln, wurde am Landratsamt eine Geschäftsstelle der Deutschen Spielzeugstraße eingerichtet.
Im Freizeitpark Villeneuve sur Lot in Neustadt bei Coburg gab Dorothea Beck als Leiterin der Geschäftsstelle das offizielle Startsignal für einen Sommer voll mit Spiel und Spaß für Familien mit Kindern. Dabei stellte Dorothea Beck zwei Neuheiten vor: "Mit Philippine Pachl und Stephan Mertl vom Schauspiel-Ensemble des Coburger Landestheaters ist es gelungen, zwei Darsteller für ein echtes Piratenspiel mit den Kindern zu gewinnen. Neu mit dabei sind als Maskottchen die Puppe Lotta und Brumm, der Kreisel", berichtet die Geschäftsstellenleiterin. Entsprechend dem Motto für das Jahr 2013 "Spielzeug - ganz lebendig" gaben sowohl die Maskottchen als auch die Piraten ihre Premiere als lebende Figuren, die rasch von den Kindern und Besuchern des Freizeitparks als begehrtes Fotomotiv umringt waren. Bis der Piratenkapitän Jack und seine Braut Jackie die Kinder dazu aufforderten, das Schiff im Freizeitpark zu entern, konnten die einzelnen Stationen der Kinder-Rallye aufgesucht werden. Dabei entstanden einige nützliche Dinge, die ein Pirat gut gebrauchen kann. Kaum zu bremsen war die Horde, als das Startzeichen zur Schatzsuche fiel.
Mit dieser Aktion soll Aufmerksamkeit auf die Tradition ebenso gerichtet werden, wie auf die moderne vielseitige Spielzeugindustrie, die nach wie vor einen gewichtigen Anteil an der regionalen Wirtschaft besitzt. "In Zusammenarbeit mit einem Berliner Verlag wird demnächst auch eine detaillierte Landkarte mit Angaben zu den einzelnen Orten und Städten entlang der Deutschen Spielzeugstraße neu erscheinen", kündigte Dorothea Beck an. pen