Am Freitag, gegen 20.40 Uhr, beförderte ein Coburger Taxifahrer seine Fahrgäste in die Scheuerfelder Straße. Nachdem die Fahrgäste ausgestiegen waren, wendete der Fahrer und fuhr mit dem Taxi rückwärts in eine Einmündung Höhe Scheuerfelder Straße 42.

Zur gleichen Zeit fuhr ein neunjähriger Junge auf seinem Longboard sitzend, die Straße hinab und es kam zum Zusammenstoß. Bei der Kollision wurde der Junge leicht verletzt uns sein Board ging zu Bruch. Der Taxifahrer fuhr den Verletzten mit seiner inzwischen eingetroffenen Mutter zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Coburg.