Von zwei dort geparkten Lkw öffnete der Täter die Ablassstopfen und brach die Tankdeckel auf. Der Dieselkraftstoff lief aus und verbreitete sich auf der Fläche.

Polizei bittet um Hinweise

Die Feuerwehren aus Ebersdorf und Oberfüllbach kümmerten sich um das Abbinden des Kraftstoffes. Ein Spezialunternehmen wurde zum Absaugen angefordert. Außerdem musste der Kanal gereinigt werden. Verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizeiinspektion unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen. pol