In Neustadt herrschte am Sonntagvormittag ein echtes Hundewetter. "Gegen 11 Uhr goss es wie aus Kübeln", erzählte der Mann an der Kasse des Märchenbades, Jens Potratz. Trotzdem standen vier unverdrossene Hunde mit ihren Menschen im Schlepptau am Kassenhäuschen und begehrten Einlass. Gegen den üblichen Eintrittspreis von drei Knochen, pardon, Euro, durften die Hunde dann auf das weitläufige Gelände des Freibades. Voller Freude tollten sie auf der Weise oder sprangen in das Nichtschwimmerbecken.

So richtig stieg das hundemäßige Freizeitvergnügen allerdings erst an, als die Sonne rauskam und viele weitere Hunde am Freizeitvergnügen teilnahmen. Da warfen Herrchen oder Frauchen den Lieblingsball oder ein Stöckchen ins Wasser. Derart motiviert hielt es den besten Freund des Menschen nicht lange am Beckenrand.


Erfrischender Spaß

Ein Satz, ein Riesenplatsch und Kira, Amy, Balu, Hektor, Tinka oder Simba paddelten zu ihrem Lieblingsspielzeug hin, nahmen es ins Maul und schwammen zum Beckenrand zurück. Dort kamen sie entweder aus eigener Kraft auf das Trockene, oder eine helfende Hand zog die Hunde an Land. Ob Dackel, Labrador, Deutscher Schäferhund, Mops oder Französische Bulldogge, Rhodesian Ridgeback, Dalmatiner oder Terrier, alle Hunde hatten sichtbar viel Vergnügen beim erfrischenden Badespaß im Märchenbad.

Wie Potratz mitteilte, sei das Hundeschwimmen auch der Abschluss der Neustadter Freibadsaison. Das Wasser werde über den Winter hindurch im Becken gelassen und im Frühjahr würden die Edelstahlbecken dann gründlich gereinigt. Tim und Steffi aus Hassfurt waren mit ihren drei Hunden heute bereits zum zweiten Mal im Freibad, da sie befreundete Hunde und Halter aus Hildburghausen dort trafen. Die Hassfurter Hunde und ihre Besitzer sind wahre Freunde des so genannten "Dog Diving", eines Hundesports für tierische Wasserratten. Das Hundeschwimmen wird bei etlichen Freibädern schon seit Jahren durchgeführt, in Neustadt heuer zum ersten Mal. Die Hunde mit ihrem freundlichen gebellten "Wuff", "Waff" oder Weff" erhoffen sich wahrscheinlich eine Wiederholung der Aktion im kommenden Jahr.