Etwa 600 Meter vor der Anschlussstelle Eisfeld-Süd hatte die Frau auf der teilweise mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Skoda Fabia verloren und war in die Mittelschutzplanke gekracht. Der Pkw schleuderte über die Fahrbahn und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung an der rechten Schutzplanke zum Stehen. Unfallursächlich dürfte vermutlich die den Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.
Nachfolgende Verkehrsteilnehmer sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich um die Verletzte. Der Rettungsdienst brachte die Frau ins Klinikum Coburg. Der Pkw Skoda hat nur noch Schrottwert und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.