Offene Gartentüren laden am Sonntag, 25. Juni, ein zum Besuch in privaten Gartenparadiesen.
Der Tag der offenen Gartentür erfreut sich seit dem Start 1998 großer Beliebtheit bei Gartenfreunden. Er findet in diesem Jahr in Grub am Forst statt. Landrat Michael Busch, Vorsitzender des Kreisverbands Coburg für Gartenbau und Landespflege, eröffnet die Veranstaltung um 11 Uhr im Garten der Familie Bernreuther in der Wichernstraße 13.

Die Gastgeber am Tag der offenen Gartentür

Marianne Warnecke
Ringstraße 17 in Grub am Forst: wildromantischer Hausgarten, geräumiges Gartenhaus mit Blick in den Garten, Gewächshaus mit Kakteensammlung, lauschige Terrasse; Anfahrt v on Coburg auf der Coburger Straße bis zur Bahnüberquerung, dann rechts in die Lichtenfelser Straße, weiter oben rechts in die Ringstraße und die erste wieder rechts. Der Garten ist der das zweite Haus rechts.

Familie Martin Buscheller 31: weitläufiger Garten am Ortsrand mit rund 3500 Quadratmetern, Schnitthecken unterteilen den Garten in Kompartimente und Staudenbeete, großer Gartenteich mit Gartenhütte, Bienenhaltung; Anfahrt von Grub am Forst kommend am Ortseingang zweites Haus rechts.

Familie Oberender Buscheller 1: gepflegter Garten eines Koiliebhabers mit Gewächshaus, Sitzplätze und kleine Steinbiotope für Eidechsen; Anfahrt von Grub am Forst kommend letztes Haus rechts.

Familie Daniel/Henning Am Spitzberg 1 in Grub am Forst:
großer steiler Hanggarten über den Dächern von Grub mit einzelnen Nutzelementen inmitten einer Obstwiese, "Kinderhaus", Schaukel, Hängematte, Bauerngarten und Gewächshaus; Anfahrt von Coburg kommend auf der Hauptstraße Richtung Rohrbach bleiben, gegenüber Firma Holzapfel steil links hoch (=Holzhaus), bitte unten parken.

Familie Kurt Bernreuther Wichernstraße 13 in Grub am Forst: gepflegter Wohn- und Wassergarten mit zahlreichen Wasserelementen, Sitzplätze und Gartenhütte; Anfahrt von Coburg kommend zweite Straße links, dann zweite Straße rechts. Hier findet die offizielle Eröffnung statt!

Familie Rosa Hein Hohe Straße 2 in Grub am Forst: kleinstrukturierter Garten eines Handwerkers mit Weinlaube, Backofen, Gemüsebeet und Hausbaum; Anfahrt von Coburg kommend auf der Coburger Straße bis zur Bahnüberquerung, dann rechts in die Lichtenfelser Straße und weiter oben rechts in die Ringstraße und geradeaus in die Hohe Straße (Garten liegt rechts).

Familie Werner Zeickhorner Weg 1 in Grub am Forst: Hanggarten mit großer Gartenhütte und angrenzendem Gewächshaus und Frühbeetkästen, Grillplatz, Fassadenbegrünung; Anfahrt von Coburg kommend auf der Coburger Straße bis Ortsmitte, dann links in die Bahnhofsstraße und die erste rechts in den Röstenweg, dann über die Weingartenstraße in den Zeickhorner Weg.

Familie Fredi Stammberger Lichtenfelser Straße in Grub am Forst: kleiner Hausgarten mit Schwerpunkt Gemüseanbau, großes Gewächshaus und geschützter Anbau am Haus (der eigentliche große Gemüsegarten liegt im Zeikhorner Weg, siehe Anfahrt Familie Werner); Anfahrt von Coburg kommend auf der Coburger Straße bis zur Bahnüberquerung, dann rechts in die Lichtenfelser Straße. Der Straße geradeaus folgen, Garten liegt auf der linken Seite.

Rosalinde Feige Gartenstraße 2 in Grub am Forst: sehr großer Hanggarten mit 4000 Quadratmetern und einem schönen Altbaumbestand, viele Sitzplätze, Swimmingpool und Gartenteich;
Anfahrt von Coburg kommend auf der Coburger Straße bis zur Bahnüberquerung, dann rechts in die Lichtenfelser Straße und gleich die zweite rechts in die Schulstraße. Vor der Schule rechts in die Gartenstraße.

Öffnungszeiten Der Kreisverband weist darauf hin, dass sich der Tag der offenen Gartentür nur auf Sonntag, 25. Juni, bezieht.
Die Gärten sind an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich.