Mehr als 20   000 Besucher haben sich diese eigentlich nur bis Ende des Jahres geplante Sonderausstellung bereits angeschaut. Wegen der großen Resonanz erfolgt jetzt jedoch die Verlängerung. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Berufsförderungswerks Nürnberg, in dem seit 2010 mehr als 80 Personen daran gearbeitet haben, markante Coburger Bauwerke im Maßstab 1:25 nachzubauen.

Nur noch bis zum 6. Januar 2013 läuft hingegen im Naturkunde-Museum die Schau "Im Jurameer" mit Tausenden von Fossilien aus der Zeit, als Süddeutschland zu großen Teilen von einem warmen, subtropischen Meer überflutet war.

Das Naturkunde-Museum im Coburger Hofgarten ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, an Heiligabend, den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie an Neujahr jedoch geschlossen. Informationen auch im Internet: www.naturkunde-museum-coburg.de