"In der Feuerwehr gibt es keine Unterschiede, da müssen die Frauen das Gleiche leisten wie die Männer und auch die gleichen, nicht immer leichten Ausbildungen und Lehrgänge absolvieren, betonte Kreisbrandinspektor Wolfgang Beyer. Zusammen mit seinem Kreisbrandmeister Christian Boßecker hatte er eine Übung ausgearbeitet, an der nur Frauen aus dem Unterkreis 4, aus den Gemeinden Ahorn, Weitramsdorf, Grub am Forst und Niederfüllbach, teilnahmen.

"Weit über 100 Frauen leisten in den Feuerwehren im Landkreis ihren Dienst", betont Beyer. Viele seien schon über 25 Jahre dabei und sehr erfahren. Bei vielen Einsätzen hätten die Frauen ihren Mann gestanden, lobt Beyer die Arbeit der Frauen. "Die Feuerwehr braucht die Frauen", ist er überzeugt.


Zuschauerinnen sollten Lust auf die Feuerwehr bekommen

Die Übung, wozu sehr viele interessierte Zuschauer gekommen waren, stand unter dem Motto "Frauen zur Feuerwehr". Dabei wurde im ersten Stock des Bürogebäudes der Firma Carl Brandt in Niederfüllbach ein Brand angenommen. Dabei wurden zwei Personen, die Frau des Geschäftsführers, Susanne Ender, und der Sohn Florian Ender eingeschlossen. Geschäftsführer Jürgen Ender konnte sich ins Freie retten und den Notruf über 112 absetzen. Relativ schnell eilten die 16 Feuerwehrfrauen mit drei Fahrzeugen herbei. Auch die Drehleiter aus Ebersdorf kam zur Einsatzstelle, diese war allerdings mit Männern besetzt.

Einsatzleiterin Nicole Boßecker hatte die Lage schnell überblickt und teilte ihre Kräfte ein. Zwei Atemschutzgeräteträgerinnen machten sich auf den Weg in den ersten Stock, um die Personen ausfindig zu machen und mit der Drehleiter in Sicherheit zu bringen. Derweil bauten die anderen Frauen eine Schlauchleitung zur Wasserversorgung auf. Schnell waren die Personen in Sicherheit gebracht und der angenommene Brand unter Kontrolle. "Da wurde volle Frauenpower gezeigt", stellten viele Zuschauer fest.

Bürgermeister Martin Rauscher (FW) sagte, dass viele Feuerwehren ohne Frauen nicht mehr funktionieren würden. In Niederfüllbach arbeiteten in der Feuerwehr Frauen und Männer hervorragend zusammen.