Bei der Nachschau vor Ort gab der Hausmeister gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass bereits letztes Jahr ein Alarm durch eine Feldermaus ausgelöst wurde. Wie zur Bestätigung sauste zeitgleich der Mini-Vampir vorbei.

Dem Hausmeister gelang es, dass Tier mit einem Kescher einzufangen. Durch einen Beamten wurde das Tier dann in einem Pappkarton in die Alarmzentrale gebracht. Als wenig später eine Dame von der Tierrettung erschien und den Nachtjäger übernehmen wollte, war der Karton leer. Eine Suche nach dem Tier verlief ergebnislos.