Der Betrieb direkt neben der ehemaligen Bundesstraße 4 - lange Zeit geführt von Kurt Werner Humann, derzeit von Sandra Humann - war mit seiner erfolgreichen Fischzucht weit über die Grenzen des Landkreises Coburg hinaus bekannt.


Der Lautertaler Bürgermeister, Sebastian Straubel (CSU), war alles andere als froh über die Nachricht: "Das ist ein schwerer Schlag für unsere Gemeinde." Die Fischzucht Humann sei ein traditionsreicher Betrieb, dessen Geschäftsleitung in den vergangenen Jahren enorm engagiert für das Fortbestehen gekämpft habe. "Sie haben alles versucht", sagte Straubel, der zuletzt - auch gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Jürgen W. Heike (CSU) - Gespräche über die Zukunft des Unternehmens geführt hatte. Wie es nun mit der Fischzucht weitergeht, ist offen: Auf dem Eingang zum Firmengelände steht derzeit, dass das Geschäft "bis auf weiteres" geschlossen ist.


Als vorläufiger Insolvenzverwalter ist vom Gericht der Coburger Rechtsanwalt Klaus-Christof Ehrlicher bestellt worden.