Es war zu einem Heizungsbrand im Keller eines Anwesens gekommen, wie das BRK mitteilt. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte größerer Schaden verhindert werden.

Das Bayerische Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort, versorgte am Einsatzort eine Person mit leichter Rauchgasvergiftung und betreute eine weitere Betroffene.