Der 33-jährige Coburger kümmert sich ab sofort um das Management aller im Spielbetrieb befindlichen Fußballmannschaften, von den G-Junioren bis hinauf zur 1. und 2. Männermannschaft. Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es, das Nachwuchsleistungszentrum Coburg unter seinem Leiter Thomas Krug sowie die Seniorenabteilung unter eine Decke zu bringen.

Heuschkel ist mit einer Vollmacht ausgestattet, was Neuverpflichtungen und die Zusammenstellung von Spielerkadern betrifft. Er soll Strukturen in das noch "zarte Pflänzchen FC Coburg" bringen, wie es in einer Mitteilung des Vereins heißt, und somit auch den Verbleib des Nachwuchsleistungszentrums in der Vestestadt sichern.

"Darüber hinaus werde ich Imagepflege betreiben und einen noch nicht vorhanden Sponsorenpool aufbauen", kündigte Heuschekel an. Einen wichtigen Part des Gesamtpaketes nimmt die 1. Herrenmannschaft ein. Sie soll mittelfristig wieder an höhere sportliche Ziele herangeführt werden, um eine Abwanderung von beim FC Coburg von der Pike auf ausgebildeten Talenten einzudämmen.

In der laufenden Serie gilt es, einen im Moment drohenden Abstieg in die Kreisliga mit allen Mitteln zu verhindern. Erstrebenswert steht weiterhin der sofortige Aufstieg der Reserve in die Kreisklasse sowie der A-Junioren in die Landesliga Nord. Die der Bayernliga angehörenden B-Junioren peilen den Klassenerhalt an.