Auch der Coburger CSU-Landtagsabgeordnete Jürgen W. Heike freut sich, dass der FC Bayern München 2017 zu seinem "Traumspiel" nach Coburg kommt. Auf seiner Facebook-Seite dankte er hierfür auch Edmund Stoiber. Der ehemalige bayerische Ministerpräsident ist Vorsitzender des Verwaltungsbeirates des FC Bayern München und hatte sich offenbar für die Bewerbung aus der Vestestadt stark gemacht.

Wörtlich schreibt Heike: "Hurra! Die Red Residenz Coburg mit ihrem tollen Vorsitzenden Norbert Scholz bekommen das Traumspiel mit dem FC Bayern im nächsten Jahr. Ich danke auch Edmund Stoiber und Raimond Aumann, die uns empfahlen und unterstützten. Für die Coburger Region ist das ein echtes Highlight- Die Arbeit des Fanclub war überirdisch und hat überzeugt. Danke ,der Erfolg gibt Euch recht."