Einen Volltreffer landete der Turnverein Weidhausen mit seinem vierten Kindertanztreffpunkt in der Michelauer Mainfeldhalle. Die Nachwuchstänzerinnen und - tänzer zogen mit ihren gelungenen Darbietungen und einem abwechslungsreichen Programm rund 500 Zuschauer in ihren Bann. Dabei sprachen die leuchtenden Augen und freudigen Gesichter der circa 200 Kinder Bände, denn sie waren mit Feuereifer bei der Sache und steckten mit ihrer Freude auch das Publikum an.


Ausgefüllter Nachmittag

"Unserer Einladung sind Tanzgruppen aus fünf Vereinen sowie aus vier Tanz- und Fitnessstudios gefolgt, die aus den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels kommen", freute sich Heidrun Hopfenmüller über die große Teilnehmerschar. Sie führte mit Melanie Riedel durch das ansprechende Programm. Die einstudierten Choreografien reichten den Nachmittag über vom Jazz- und Showtanz über Gardetanz bis zum Hip Hop.

Dass Tanzen in diesem Alter nicht nur Mädchensache ist, widerlegten einige Jungs, die insbesondere bei den Hip-Hop-Tanzgruppen eine super Leistung ablieferten. Außerdem zogen die "Zumba Kids" (Fitness-Studios Injoy Lichtenfels) im Alter von vier bis sieben Jahren das Publikum in ihren Bann. Die große Anzahl an Hip-Hop-Einlagen zeigte eindrucksvoll auf, dass dieser Tanzstil auch bei den Jüngsten immer mehr an Beliebtheit gewinnt.

Mit drei Tanzgruppen war der gastgebende TV Weidhausen vertreten, die einen großen Teil des Nachmittags gestalteten. Schon allein die zahlenmäßige Stärke der einzelnen Gruppen verdeutlicht, wie attraktiv die Abteilung Gymnastik und Tanz beim TV Weidhausen für die Jugend ist. "Schon im Alter von sechs bis acht Jahren sind bei uns die ,Sternchen' aktiv", erklärte Heidrun Hopfenmüller.


Vom Feinsten

Diese präsentierten zur Musik "Lush Life" eine moderne Tanzgestaltung, wie auch die etwas älteren "Powergirls". Für ihre Darbietung zu "Party in the USA" von Miley Cyrus erhielten sie viel Applaus. Im zweiten Tanzblock waren die Mädchen der 6. und 7. Klasse als "Dancing Stars" zu sehen. Besondere Höhepunkte waren die Auftritte des Tanzstudios Move & Dance-Center Coburg. Hip Hop vom Feinsten, gepaart mit akrobatischen Einlagen, präsentierte Daniel Cimpean mit seinen Gruppen "Second Sight" und "Coolster". Hier bewiesen die Jungs einmal mehr, dass sie eine Bereicherung für die Tanzgruppen sind. Die "Funky Kids" kombinierten Jazztanz mit Hip Hop. Für ihre moderne Jazznummer erhielten auch die "Jazzies" viel Applaus. Voller Energie sprühten die "Hip Hop Kids" vom Tanzstudio Prestige aus Küps. Unter der Regie von Nelly Feininger begeisterten sie genauso das Publikum, wie die "Starmoves Kids" vom Fitness Studio Injoy Lichtenfels. Diese nahmen mit ihrer Trainerin Paulina Lidzba zum ersten Mal am Kindertanztreffpunkt teil.


Welt des Showtanzes

Im Kontrast zum Hip Hop und Jazztanz standen die Darbietungen des Tanzstudios Dance4Fun Mitwitz. Mit den Tanzgruppen "Mäuse I" und den "Teenies" wurde dem Publikum Gardetanz vom Feinsten präsentiert. Unter der Leitung von Bettina Witter entführten die "Teenies II" mit "Supergirl" in die Welt des Showtanzes. Die "Dancing Starlets" vom TV Unterwallenstadt zeigten mit ihrer Choreografie "geiles Leben", dass ein solches nicht unbedingt erstrebenswert ist. Viel schöner ist es, Zusammenhalt und Freundschaft zu pflegen, was die Truppe selbst erfolgreich praktiziert.

Erstmals waren auch die "Dancing Queens" vom TV Michelau beim Kindertanztreffpunkt vertreten. Sie steuerten ihren Jazztanz "Shut up and dance" bei. Eine pfiffige Darbietung gab es von der Tanzgruppe "Starkidzz" des TV Burgkunstadt. Sie zauberten mit verschiedenen Hits wie "Ab in den Süden" Sommerfeeling in die Halle. Im Karnevalsverein Weidach wird der Gardetanz großgeschrieben. Seine "Grüne Garde" lieferte in bunten Kostümen einen überzeugenden Showtanz ab. Mit einem Mix aus verschiedenen Musiktiteln bildete die Garde den würdigen Abschluss eines gelungenen Nachmittags.