Der FC Coburg fungiert als Ausrichter und hat für zwölf Mannschaften einen Spielplan erstellt. Der sieht zwei Gruppen zu je sechs Teams vor und nur die jeweils ersten beiden Mannschaften bleiben im Kampf um den Titel, sprich im Halbfinale am Ball. Jeweils zehn Minuten ist ein Gruppenspiel angesetzt. Danach müssen sich die Kicker auf jeweils zweimal acht Minuten Budenzauber einstellen.
Favorisiert sind die zwei Gruppenköpfe, der FC Coburg und der TSV Scheuerfeld, beide aus der Bezirksliga West in der Freiluftsaison. Doch gerade in der Halle mit einem Keeper und vier Feldspielern haben auch die kleinen Teams eine Chance. Coburg Locals oder Anadoluspor sind dies am ehesten in der Gruppe A und in der B-Gruppe werden vor allem der SV Hut Coburg oder der SV Ketschendorf den Scheuerfeldern das Leben schwer machen. Nach den Gruppenspielen werden ab 18 Uhr die Halbfinals stattfinden und das Finale steigt gegen 18.57 Uhr.

Der Fahrplan

Gruppe A: FC Coburg, Spvg Wüstenahorn, TSV Bertelsdorf, Coburg Locals, FC Anadoluspor Coburg, FC Fortuna Neuses. - Auftaktspiel um 11 Uhr: TSV Bertelsdorf - Coburg Locals. - Letztes Gruppenspiel um 17.04 Uhr: Fortuna Neuses - Spvg Wüstenahorn.
Gruppe B: TSV Scheuerfeld, SV Ketschendorf, TSV Cortendorf, SV Hut Coburg, TSG Creidlitz, Bosporus Coburg. - Auftaktspiel um 11.13 Uhr: TSV Cortendorf - SV Hut Coburg. - Letztes Gruppenspiel um 17.17 Uhr: Bosporus Coburg - SV Ketschendorf.
Halbfinale um 18 Uhr: Zweiter Gruppe A - Erster Gruppe B. - 18.19 Uhr: Erster Gruppe 1 - Zweiter Gruppe B. - Um Platz 3 um 18.38 Uhr: Verlierer der Halbfinalspiele. - Endspiel um 18.57 Uhr: Gewinner der Halbfinalspiele. zi