"Das Mondlicht fällt durch die kahlen Äste, in der Ferne heult ein Wolf. Oder ist es gar etwas noch Gefährlicheres? Es knackt im Gebüsch. Die vier Reisenden drehen sich erschrocken um. Da springen von der anderen Seite sechs dunkle Gestalten auf den Weg. Hungriger Stahl blitzt auf..."

Rollenspiel im Alltag

"Initiative", sagt der Spielleiter. Was wie eine Szene aus einem Fantasyfilm klingt, ist für Rollenspieler fast Alltag. Seit über 20 Jahren lässt der "Förderkreis innovatives Spiel " (FiS) das Rollenspielfieber in Coburg und Umgebung brennen. Daher ist es auch keine Überraschung, dass der Verein beim ersten Gratisrollenspieltag in Deutschland (gratisrollenspieltag.de) am Samstag, 2. Februar, mitmacht.

Passenderweise fällt dieser Tag auf den monatlichen kostenlosen Spielertreff des Vereins. Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich rund 50 Jugendliche und Erwachsene in der Domäne in Rödental. Bei ihren Spielrunden schlüpfen sie in die Rollen von Zwergenkriegern, Elfenbogenschützen, und Orkzauberern.

Neue Welten entdecken

Aber neben der klassischen Fantasywelt aus Spielen wie "Dungeons & Dragons" oder "Arcane Codex", die alle an den "Herrn der Ringe" angelehnt sind, gibt es noch viele andere Welten zu entdecken. "Shadowrun" entführt in die düstere Zukunft des Jahres 2070 - weltumspannende Konzerne haben die Macht übernommen.

In diesem Spannungsfeld versuchen die Spieler ihren Lebensunterhalt zu verdienen, mal Industriespionage, mal Sabotage oder Geiselbefreiung - Hauptsache, es bringt Geld. Auch Fans des Spaghetti-Westerns kommen auf ihre Kosten. Im Rollenspiel "Deadlands" hat der amerikanische Bürgerkrieg nie geendet; der Westen ist also noch eine Spur wilder. Und nicht nur das. Es soll wahre Monster da draußen in der Prärie geben.

Apropos Monster: Die haben in "Kult" oder "Call of Cthulhu" ihren festen Platz. Doch nicht immer haben Monster Tentakel, Flügel und scharfe Zähne... Die Grenze für den Rollenspieler ist nur seine eigene Fantasie. Zu den Rollenspielern gesellt sich noch die große Schar der Tabletopspieler.

Mit Miniaturen werden hier Schlachten simuliert. Egal, ob Mittelalter (Warhammer-Fantasy), Weltkriege (Wings of War, Flames of War) oder in ferner Zukunft (Warhammer 40k), für jeden ist das Richtige dabei. Weiterer Clou, die Modelle müssen meist erst aufwendig selbst zusammengebaut und bemalt werden.

Der "Förderkreis innovatives Spiel" freut sich über jeden, der den Gratisrollenspieltag zum Anlass nimmt, im Jugendhaus Domäne in Rödental vorbeizuschauen. Der Spielertreff beginnt mit der Spieleverteilung. Wer mitspielen will, sollte spätestens um 14 Uhr vor Ort sein.

Einfach mal vorbeischauen

Außerhalb des Spielertreffs können Interessierte den FiS in seinem neuen Gruppenraum im Baderhof in Coburg besuchen. Jeden Donnerstag und Freitag ist von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Über alle weiteren Projekte, wie
Freizeiten und Turniere, können Interessierte sich unter www.fis-ev.de informieren. fo