Kurz vor 18 Uhr war der Fahrer von der Georgengasse zum Busbahnhof am Theaterplatz unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache blieb er beim Einbiegen mit der rechten Fahrzeugseite am Gebäude einer Bank hängen. Durch den Streifvorgang zersprang sofort eine der großen Seitenscheiben am Bus. Von den umherfliegenden Splittern wurde die unmittelbar am Fenster sitzende Schülerin getroffen. Am linken Arm und Bein erlitt sie Verletzungen. Zur ambulanten Behandlung brachte sie der Rettungsdienst in das Coburger Klinikum. Der entstandene Sachschaden wurde zunächst auf etwa 6000 Euro beziffert.