Zur Verdeutlichung: Als Dressel erstmals in den Stadtrat gewählt wurde (1996), hieß der Bundeskanzler noch Helmut Kohl (CDU) und der KFC Uerdingen spielte noch in der Fußball-Bundesliga.

In seiner Laudatio konnte der Fraktionsvorsitzende Thomas Nowak die Vielfalt der unterschiedlichen Arbeitsbereiche von Carl-Chrtistian "Charly" Dressel im Stadtrat aufzeigen. So habe Dressel in seiner Amtszeit im Verwaltungssenat, im Bau- und Umweltsenat, im Aufsichtsrat der SÜC, im Betriebssenat Tourismus, im Vorstand der Coburger Landesstiftung und noch einigen anderen die SPD- Fraktion vertreten.

Nowak sagte, dass neben seinem "ausgezeichneten juristischen Fachwissen", auch immer der menschliche und soziale Aspekt bei seinen Entscheidungen eine Rolle gespielt hat. Weiterhin wies Fraktionsvorsitzender Nowak darauf hin, dass Carl-Christian Dressel seit 1996 immer "beste Ergebnisse" bei den Kommunalwahlen erreichen konnte. Nowak dankte im Namen der SPD-Fraktion für die geleistete Arbeit und wünschte für die Zukunft in Erfurt alles Gute und viel Erfolg.