Auch wenn es einige Turbulenzen die Jury betreffend gab, war es insgesamt ein erfolgreiches Turnier für die Coburger, teilt die TSG Coburger Mohr in einer Pressemeldung mit.

Die Königsgarde zeigte eien starken Auftritt in der Königsdisziplin "weibliche Garden" und belegte Platz zwei hinter der KK Buchnesia aus Nürnberg. Gleichzeitig mit den Treppchenplatz sicherten sich die jungen Damen die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft, die im Februar in Würzburg stattfindet.

Bereits einen Tag zuvor ging die Juniorengarde an den Start und belegte ebenfalls den zweiten Platz hinter den Nürnbergern. Trotz der guten Platzierung sieht Trainerin Dominique Scholz noch einiges an Arbeit vor sich liegen: "Es wird noch ein langer Weg werden, um an die Leistung vom letzten Jahr anknüpfen zu können."
Die Juniorentanzmariechen Kristin Kenner (Trainerin Cordula Scherbel) und Nora Trommer (Trainerin Dominique Scholz) belegten mit den Plätzen 30 und 27 mittlere Ränge im großen Starterfeld von 55 Tanzmariechen. Der Schautanz "Giganten Afrikas" nach einer Choreografie des Trainerteams Ivana Wittig, Michelle Maldonado und Cordula Scherbel erreichte diesmal Platz fünf.