Hintergrund ist eine Ausweitung des Angebots der IB-Hochschule Berlin an ihrem Standort Coburg. Der neue Studiengang ist berufsbegleitend angelegt, dauert sieben Semester und wird mit dem Bachelor of Science abgeschlossen, wie es in einer am Montag von der Hochschule veröffentlichen Pressemitteilung heißt.

Kooperationspartner sind demnach das Klinikum Coburg, die Praxis für Radiologische Diagnostik, Strahlentherapie und Radioonkologie, DiaCura, sowie die Medau-Schule. Bereits seit 2010 kooperiert die IB-Hochschule Berlin mit der Coburger Medau-Schule im Bereich der Akademisierung der Therapieberufe. Neu ist nun, dass die IB-Hochschule Berlin durch den Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert wurde und somit Coburg als Studienzentrum der IB-Hochschule staatlich anerkannt ist. Das bedeutet: In Coburg als neuem Studienzentrum gibt es die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten wie am IB-Stammhaus in Berlin sowie in den Studienzentren Köln und Stuttgart.

Christian Trumpp, der Rekor der IB-Hochschule, wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: "Das sehr anspruchsvolle Berufsbild der MTRA hat sich aufgrund des rasanten technischen Wandels in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Die Kompetenzanforderungen sind in allen Bereichen dieses Berufsbildes gestiegen. Eine Akademisierung dieses Berufsstandes ist aus diesem Grund notwendig und wird seit Jahren von Berufsverbänden und Ärzten gefordert."

Zugangsvoraussetzungen für das Studium sind die staatliche Anerkennung als MTRA, die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife beziehungsweise Fachhochschulreife oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit zur abgeschlossenen Berufsausbildung sowie ein Aufnahmegespräch.

Die Akademisierung der Gesundheitsfachberufe erfreut sich in Deutschland einer wachsenden Dynamik. "Therapeuten müssen fachlich auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sein, um Wirksamkeit, Angemessenheit und Kosteneffizienz der Therapiemaßnahmen sicher beurteilen können", davon ist auch Peer Henrik Medau, Geschäftsführer der gleichnamigen Schule, überzeugt.

Die IB-Hochschule Berlin gehört zum Internationalen Bund, der einer der größten privaten Bildungsträger in Deutschland mit 700 Einrichtungen an 300 Orten und einer eigenen Medizinischen Akademie ist. Der Campus in Coburg befindet sich rund um Schloss Hohenfels, dem Sitz der Medau-Schule. ct