Am vergangen Sonntag ging es in Bad Rodach an die Stöcke: Beim 12. Deutschen Nordic Walking-Tag konnten sich Anfänger und Geübte unter fachkundiger Anleitung in der gesunden Trendsportart versuchen und erhielten zahlreiche wertvolle Tipps und Anregungen.

Direkt vor der Haustür der Therme Natur startete der 12. Deutsche Nordic Walking-Tag. Los ging es um 9.45 Uhr mit einer kurzen Begrüßungsrede durch Bürgermeister Tobias Ehrlicher und Landrat Herrn Michael Busch. Auch der Musikzug Bad Rodach hieß die zahlreichen Gäste mit einer musikalischen Einlage herzlichen willkommen. Im Anschluss folgte eine Einführung in die nordische Sportart durch qualifizierte Trainer vom "Run and Bike-Team Coburg" und der Therme Natur. Gegen 10.30 Uhr startete dann der gemeinsame Nordic Walking-Parcours. Drei Trails unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade mit Längen zwischen 4,2 und 10,8 Kilometern standen zur Wahl. Je nach Kondition, Lust und Laune ging es an, um oder auf den für Ausflüge beliebten St. Georgenberg. Nach der Rückkehr vom Parcours gab es eine kleine Stärkung und im Anschluss bot sich zur Entspannung ein Besuch der großzügigen Bade- und Saunalandschaft der Therme Natur an. Aufgrund des sommerlichen Wetters konnten in diesem Jahr zahlreiche Gäste begrüßt werden, so dass die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg wurde.

Als zertifiziertes DSV aktiv-Nordic Walking-Zentrum bietet Bad Rodach zu allen Jahreszeiten ein durch herrliche Naturlandschaften führendes Wegenetz mit erstklassigen Bedingungen für das gesunde Wandern mit Stöcken. Nordic Walking stärkt die Muskulatur, schont die Gelenke und beugt bei regelmäßiger Ausübung Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Osteoporose und Arthrose vor. Beim gemeinsamen Walken stehen in Verbindung mit einer intensiven Naturerfahrung Genuss, Gesundheit, Bewegung und sportliches Miteinander im Vordergrund.