Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilt, überfiel ein mit Kapuze und Tuch maskierter Unbekannter in der Nacht zum Freitag eine Spielhalle in der Brunnenstraße. Der Räuber hatte einer silberne Pistole. Er entkam mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Eine sofortige Fahndung verlief bisher ergebnislos.


Kurz vor 3 Uhr betrat der vermummte Räuber am Freitag die Spielhalle und forderte von der erschrockenen Mitarbeiterin unter Vorhalt der Waffe den Kasseninhalt. Mehrere hundert Euro ließ er sich in eine rote Stofftasche mit weißer Aufschrift packen und flüchtete anschließend durch die Eingangstüre in unbekannte Richtung.


Von dem unbekanntem Räuber liegt folgende Beschreibung vor:


- zirca 180 Zentimeter groß,
- etwa 25 Jahre alt,
- schlank,
- Bekleidung: helle Jacke, weißer Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose mit einem längs verlaufenden weißen Streifen an beiden Seiten, braun-graue Schuhe mit mindestens zwei Streifen und heller Sohle,
- führte eine rote Stofftasche mit weißer Schrift mit,
- war bewaffnet mit einer silbernen Faustfeuerwaffe mit schwarzem Griffstück,
- zum Tatzeitpunkt hatte er die weiße Kapuze über den Kopf gezogen und trug ein schwarzes Tuch vor Mund und Nase.


Zeugen gesucht


Etwa 15 Minuten vor dem Überfall hielt sich laut Polizeimeldung ein weiterer bislang unbekannter Mann in der Spielhalle auf. Dieser verließ unmittelbar vor Eintreffen des Täters das Gebäude und könnte diesem daher begegnet sein. Der Mann kommt als wichtiger Zeuge in Betracht und wird gebeten sich bei der Kripo Coburg zu melden.

Der Unbekannte hatte ein geschätztes Alter von 20 bis 30 Jahren, trug eine hellbraune Steppjacke mit Kapuze, sowie ein rotes Kapuzenshirt, Jeans und helle Turnschuhe. Er hatte außerdem eine dunkle Stoff- oder Wollmütze auf dem Kopf.


Die Ermittler der Kriminalpolizei Coburg bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung:


Wer hat am Freitagmorgen, kurz vor 3 Uhr, im Bereich der Spielhalle in der Brunnenstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten?

Wer kann Hinweise zum Täter, dessen Fluchtrichtung oder möglichen Fluchtfahrzeugen geben?
Wer kennt den unbekannten Zeugen oder weiß wo sich dieser aufhält?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung.