Larry Porter ist der Pianist und Komponist der meisten Stücke des Programms "Mabuti". Der Titel "Mabuti" bedeutet auf den Philippinen so viel wie "mir geht es gut". Für sein Quartett hat sich Porter mit Musikern zusammengetan, die internationales Flair garantieren. Der Saxofonist Florian Trübsbach kam in München auf die Welt. Der griechische Schlagzeuger Dimitri Christides wurde im Sudan geboren und studierte in London. Marco Chacón, der chilenische Bassist, hat zwei Kompositionen für "Mabuti" beigetragen. Der Programm verspricht musikalische Geschichten und Impressionen. Es kommen vor: ein fliegender Teppich, ein Fluss, Schmetterlinge, Touristen, ein smaragdgrüner Wald. Kartenreservierung unter der Telefon-Nummer 0 95 64/47 61 oder per Mail.