Durch einen verkehrsbedingten Stau ist eine 37-jährige Autofahrerin am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr, genau auf den Bahngleisen mit ihrem Auto stehen geblieben, teilte die Polizei mit.

In diesem Moment schlossen sich dann die Schranken. Sofort eilten ihre andere Verkehrsteilnehmer zur Hilfe. Sie öffneten mit Gewalt die Schranken, so dass die 37-Jährige mit dem Auto die Bahnschienen verlassen konnte, bevor sich der Zug näherte. Der Schaden an der Schranke liegt bei etwa 1500 Euro.