Die Hauptaktion ist dann ab 21 Uhr auf dem Coburger Marktplatz geplant. Michael Götz, Regisseur am Landestheater in Initiator der Reihe "Freistaat Coburg", verspricht dazu einen bunten Mix aus historischer Wahrheit und hemmungsloser Fiktion - eine Einladung zur Zeitreise mit historischen Gewändern.


Sitten und Gebräuche aus vergangenen Zeiten



Wie mag das Leben einst ausgesehen haben in Coburg? Welche Rolle zum Beispiel haben Wappen gespielt, welche Botschaft haben schon die Gewänder verkündet? Wie werden Sitten und Gebräuche ehedem in Trufalistat? Wer Facetten aus Coburgs Geschichte nicht nur als passiver Zuschauer erleben will, ist übrigens, so Michael Götz, ausdrücklich zum Mitmachen eingeladen.