Aufgrund eines technisches Defektes an den Bremsen geriet ein Lkw-Aufleger am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der Lauterer Höhe in Brand. Die Feuerwehren hatten den Brand, mit sehr starker Rauchentwicklung, wie Stadtbrandrat Ingolf Stökl betonte, sehr schnell unter Kontrolle.

Der Lkw, der aus Oschersleben kam und in Ilmemau Zwischenstation machte, wollte nach Spielberg in Österreich zum Redbullring zu einem Testlauf. Denn der Ladefläche waren neben wertvollem Spezialwerkzeug auch drei Rennfahrzeuge, der Klasse Formel Masters, im Wert von rund 300.000 Euro geladen. In solchen Fahrzeugen haben alle Formel 1 Piloten schon einmal gesessen, sagte der Fahrer.

Ein Rennauto und der Aufleger wurden total beschädigt. Die Autobahnausfahrt war für mehrere Stunden gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Coburg. Lautertal, Meeder, Dörfles und Ebersdorf. Den Gesamtschaden schätzt der Fahrer auf rund 500.000 Euro.