Gegen 10.30 Uhr entdeckte eine Nachbarin, dass aus dem Haus eines 59-jährigen Mannes rauch drang. Der Mann lebt alleine in dem Gebäude in der Straße "Zur Schwaige". Obwohl die Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und THW sehr schnell vor Ort waren, konnte der Hausbesitzer nicht mehr gerettet werden. Er starb, ebenso wie sein Hund, in den Flammen.

Während der umfangreichen Löscharbeiten wurde der benachbarte Kindergarten von Heldritt sicherheitshalber evakuiert. Die Jungs und Mädchen wurden in der Schule untergebracht.

Die Brandursache ist noch unklar.