Außer Kontrolle fuhr der Transporter des 46-Jährigen zunächst auf einen an der Einmündung zur Sonneberger Straße wartenden Pkw auf. Anschließend querte er die Sonneberger Straße und streifte dabei zunächst einen entgegenkommenden Mercedes, bevor er über den linken Gehweg fuhr und gegen eine Straßenlaterne prallte und diese komplett überrollte.

Doch auch hier war die Fahrt noch nicht zu Ende. Der Kleintransporter beschleunigte nochmals, fuhr auf den angrenzenden Parkplatz eines Seniorenwohnheimes und schob dort drei geparkte Pkw zusammen.

Erst jetzt kam der VW zum Stehen. Der Unfall wurde zufällig von einer Polizeistreife beobachtet, die dem unfallverursachenden Fahrer sofort Erste Hilfe leistete. Der Mann wurde nach ärztlicher Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass bei dem Unfall nur noch eine weitere Person leicht verletzt wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.