Die Täter haben in der Nacht zunächst den Zaun der Anlage mit einem Schneidwerkzeug beschädigt, teilte die Polizei mit. Die Polizei vermutet, dass sie die Module mit einem größeren Fahrzeug transportierten. Die Beute hatte ein Gewicht von mehreren Tonnen. Ein Spaziergänger hatte den Schaden am Zaun am Donnerstagmorgen entdeckt.

Die Coburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer hat zwischen Mittwochabend, gegen 20 Uhr, und Donnerstagmorgen, 9.30 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen am westlichen Ortsausgang von Neustadt b.Coburg gemacht?
- Wem sind in dem Bereich, insbesondere der benachbarten Staatsstraße 2202 verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
- Wer kann sonst zum Verbleib der Solarmodule Angaben machen?

Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.